Wie ich meine größten Auftrittsängste auflöste – Teil 2

032: Neben den Gedanken spielen unsere Gefühle und Deine körperlichen Reaktionen eine große Rolle in Bezug auf Auftrittsängste.

Bitte bewerte meinen Podcast. So trägst Du dazu bei, dass viele andere Menschen diesen auch finden können. Danke, danke, danke dafür an Dich!

Gedanken, Deine Gefühle, Deine körperlichen Reaktionen und Deine Handlungen darauf erschaffen Dich und Dein Leben. Jeder Gedanke, den Du denkst, wird an ein neuronales Netz in Deinem Gehirn weitergeleitet. Daraufhin werden von diesem neuronalen Netz aus Botenstoffe in Deinen Körper geleitet. Diese Botenstoffe docken an Deinen Gewebszellen an, Hormone werden ausgeschüttet und Dein Körper reagiert in entsprechender Art und Weise.

Bei Auftrittsängsten und Lampenfieber ist oft sehr viel Kortisol, ein Stresshormon, im Körper. Vielleicht kennst Du ja starkes Herzschlagen, einen krumeligen Bauch, zittrige Hände, Knie. Spürst einen Kloß im Hals, erkennst, dass sich Deine Muskeln zusammenziehen, Dein Atem flacher wird und innerer Druck in Dir entsteht.

Jetzt stell Dir mal vor, Du kannst auf einfache Art und Weise selbst Einfluss auf Deine Gefühle nehmen. Du kannst Deinen Körper dafür nutzen, um Deine Auftrittsängste, Dein Lampenfieber signifikant zu reduzieren.

Ich spreche mit Dir in dieser Podcastfolge darüber,

  • wie Du die Dynamik zwischen Geist – Körper und Körper – Geist für Dich nutzen kannst.
  • was passiert, wenn Du Deinen Körper bewusst nutzt um Einfluss auf Deine Gefühle zu nehmen.
  • was emotionales Selbstmanagement heißt und wie Du dieses anwendest, auch bei Angst, Wut, Ärger.
  • welche Tools Dir dabei helfen, ruhiger zu werden.
  • wie Klopftechnik funktioniert. Damit sendest Du über Deinen Körper einen neuen Stimulus zu Deinem Gehirn und reduzierst Deine Nervosität, Dein Lampenfieber sofort.
  • wie Du mit Meditation Deinen Geist schulst, Dir Deiner selbst bewusster wirst, Deine Konzentration erhöhst und Dich mit Deinen innersten Potentialen verbindest.
  • was Atmung verändert. Wie Du Prana für Dich einsetzen kannst um auch damit ruhiger und gelassener zu werden.

 

Diese Folge bezieht Körper, Geist und Seele in Deine ganzheitliche Entwicklung ein. Lass mich Dich dazu einladen, diese Folge zu hören, wenn Du mehr über Dein Wunderwerk Körper erfahren willst. Viel Spaß damit und denk immer daran – Be yourself and shine – lebe Deine wunderbare Einzigartigkeit und bring Dich voll zum Ausdruck! Deine Claudia

Höre hier die aktuelle Folge am PC

oder, noch besser,  lade Dir die Podcast-App auf Dein Handy / Tablet und gebe in das Suchfeld den Namen meines Podcasts „FLOWGEFÜHL“ ein. So kannst Du diesen ganz einfach und kostenlos abonnieren und bekommst jeden Mittwoch die aktuelle, neue Folge. Die Du dann überall anhören kannst.

 

Hier in den Shownotes findest Du die Links:

 

 

No Comments

Post A Comment