Leuchtende Augen spiegeln Dein inneres Feuer wieder

Stehst Du zu 100 % für das was Du vertrittst? Wenn ja, dann leuchten Deine Augen, Deine Gesichtsmuskulatur wirkt weicher, energetischer und Deine Gestik setzt Du vermutlich viel aktiver in Deiner Körpersprache ein.

Das passiert alles, ohne dass Du es bewusst wahrnimmst. Deine Leidenschaft, Deine Motivation, Deine Energie ist von außen zu 100 % sichtbar und Du transportierst Deine Begeisterung auf bewusster wie auch auf unbewusster Ebene.

Ich war gestern auf einem Vortrag, bei dem es um basische Ernährung ging und ich war von der Authentizität dieser wunderbaren Frau wie verzaubert. Ihrer Begeisterung für das Thema hatte mich so fasziniert, dass ich während des ganzen Vortrags keinen Moment unaufmerksam war. Ich war so gebannt, dass ich förmlich an Ihren Lippen hing und das Feuer ihrer Leidenschaft auf mich überschwappen lies. Alles, was sie dort erzählte passte voll und ganz zu ihr. Ich konnte spüren, dass das Ihr Thema ist. Dass Sie dafür lebt und dass Sie das, was sie im Inneren fühlt auch nach Außen hin verkörpert. Da war nichts Erzwungenes, nichts Gekünsteltes und nichts Aufgesetztes sondern alles echt. Das war wahre Auftrittsfreude zu spüren.

 

Wie ist das bei Dir? Stehst Du zu 100 % für das was Du vertrittst?

Wenn ja, dann leuchten Deine Augen, Deine Gesichtsmuskulatur wirkt weicher, energetischer und Deine Gestik setzt Du vermutlich viel aktiver in Deiner Körpersprache ein. Das passiert alles, ohne dass Du es bewusst wahrnimmst, solange Du nicht speziell darauf achtest. Deine Leidenschaft, Deine Motivation, Deine Energie ist von außen zu 100 % sichtbar und Du transportierst Deine Begeisterung auf bewusster wie auch auf unbewusster Ebene.

 

Was, wenn Du nicht zu 100 % von dem, was Du erzählst begeistert bist? Verrät Dich dann keine Körpersprache?

Um ehrlich zu sein ist meine Antwort: „Ja!“ Wenn Du von dem, was Du erzählst nicht überzeugt bist, wird Dich Deine Körpersprache entlarven, das ist einfach so. Ich musste früher in meiner Angestelltensituation auch Themen vermitteln, für die ich nicht voll und ganz gebrannt hatte. Trotzdem war mein Ziel einen guten Job zu machen.Vielleicht kennst Du ja auch Situationen, wo Du etwas gemacht hast oder wo Du etwas vermitteln sollst, das, was nicht zu 100 % Deine innere Energie weckt.

Vielleicht ja ein Seminar, das ansteht, dass Du hältst und das nicht so ganz Deine Leidenschaft wiederspiegelt. Welches Du möglicherweise aus existentiellen Gründen oder aus berufsspezifischen Gründen erstmal machen musst.

 

Und was jetzt? Wie kannst Du trotzdem begeisterungsfähig und vor allem echt sein, um Deine Zuhörer mitzunehmen und ihnen einen Mehrwert zu geben?

Prüfe die Sinnhaftigkeit Deines Auftritts, Deines Seminars, Deines Verkaufsgespräches, Deiner Präsentation, o. v. a. und beanworte Dir selbst folgende Fragen:

  • Was ist der Sinn, für Dich ganz persönlich dahinter?
  • Wieso machst Du das?

Wenn der Grund für Dich möglicherweise  der ist, dass Du das jetzt machst, um damit Deiner Vision näher zu kommen, um künftig das Tun zu können, was Dir unglaubliche Energie verleiht, dann steht doch erstmal ein Sinn dahinter. Damit hast Du einen anderen Fokus gesetzt.

In diesem Fall ist es auch Deine Pflicht dafür 100 % zu geben um dem großen Ganzen näher zu kommen. Wenn Du mit der Frage: „Was ist der Sinn für mich dahinter? Wieso mache ich das?“ den Blickwinkel veränderst, schafft Du eine Basis, auf derer Du auch Deine Gedanken verändern kannst.

Deine neue Haltung, Deine veränderten Gedanken werden sich in Deinem Handeln, Deinem Ausdruck und Deiner Körpersprache widerspiegeln und Du trittst mit einer anderen Überzeugung auf. Das wird sichtbar werden und Du transportierst dadurch wieder das, wofür Du stehst und was Du bewirken möchtest.

Deshalb, lebe Deine Einzigartigkeit & bring Dich voll zum Ausdruck.

Deine Claudia

Das könnte Dich auch noch interessieren:

 

No Comments

Post A Comment