Selbstbewusstsein – Lass Deine Stärken sichtbar werden

Selbstbewusstsein heißt, wörtlich übersetzt sich seiner selbst bewusst zu sein.

Das heißt, zu wissen, was Dich und Deine Persönlichkeit ausmacht. Was Deine individuellen Fähigkeiten, Deine Stärken und auch was Deine Schwächen sind. Was Dir in Deinem Leben wichtig ist. Welche Werte Du vertrittst. Was Deine persönlichen Ziele sind und wie Du Dein Leben selbstbestimmt, glücklich und für Dich erfolgreich gestaltest.

So wie Du über Dich selbst denkst, wird das immer Dein Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen.

Wenn Du überzeugt von Deinen Fähigkeiten und von Dir als Person bist, dann wirst Du das sicherlich in Deinem Auftreten transportieren. Wenn Du hingegen mit Dir selbst nicht im Reinen bist, mit Dir nur sehr kritisch umgehst, Dir nichts zutraust und über ein niedriges Selbstwertgefühl vergüst,  wie kannst Du dann erwarten, dass andere in Dich vertrauen, Dich achten und schätzen, wenn Du nach außen hin womöglich Unsicherheit, Unzufriedenheit oder gar Unnahbarkeit ausstrahlst?

Als Kind da hattest Du Deine Träume & Visionen

Vielleicht kannst Du Dich erinnern, an die Zeit als Du noch Kind warst. Du womöglich daran gedacht hast, was Du alles machen wirst, wenn Du mal Erwachsen bist. Du hattest Deine Träume und Pläne und keiner konnte Dir diese nehmen. Heute bist du Erwachsen und es liegt an Dir selbst, Deine Träume und Pläne zu verwirklichen, an Dich und an Deine Fähigkeiten zu glauben. Daran, dass du es wert bist glücklich, erfolgreich oder was auch immer Du sein willst, zu sein.

Wenn Du in dieser Weise über dich Denkst beflügelt das dein Verhalten. Wenn Du daran glaubst, dass Du Dich dem Leben und all seinen Herausforderungen gewachsen fühlst, auch wenn es mal schwierig wird, dann schaust Du mit einem wertschätzenden und liebevollen Blick auf Dich. Du schenkst Dir damit Selbstvertrauen. Du veränderst dein Selbstwertgefühl im positiven Sinne und das wiederum wirkt sich unweigerlich stärkend auf Dein Denken, Fühlen und Handeln aus.

Je besser Du Dich selbst kennst,  umso mehr nimmst Du Dich in Deiner wunderbaren Gesamtheit als Person wahr. Mach Dich also auf die Suche nach Deinen ganz individuellen Schätzen, Deinen Stärken.

 

Hierfür habe ich eine einfache & schöne Methode für Dich: Schreibe einen Brief an Dich selbst. Beginne tatsächlich mit Liebe(r)……… und dann schreibst Du in diesen Brief all die Dinge, die Du an Dir magst, was Du an Dir gut findest und von denen Du weißt, dass Du das gut kannst. Was Dir leicht fällt und woran Du Freude hast. Wenn Du möchtest, kannst Du in diesen Brief auch schreiben, was Du gerne noch lernen willst und wo Du Dich in nächster Zeit hin entwickeln möchtest.

Nimm Dir die Zeit, Dich tatsächlich gedanklich dahin einzufinden, jetzt einen ganz persönlichen, wichtigen Brief an Dich selbst zu schreiben. Nimm Dir die Zeit, diesen auch wirklich zu schreiben und nicht nur in Gedanken durchzudenken. Es hat eine andere Qualität, wenn Du Worte verschriftlichst, da Du Dich dann ganz anders und viel tiefergehender damit auseinandersetzt. Außerdem kannst Du dann zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder in Deinen Brief hineinlesen und Du kannst den Brief als Motivator an eine Platz legen, wo Du ihn immer wieder siehst.

Mit dieser Coachingmethode veränderst Du Deinen Blickwinkel. Du schaust auf Deine Stärken, auf Deine Fähigkeiten und auf Deine ganz persönlichen Entwicklungspotenziale.

Es liegt an Dir, die Verantwortung für Dich und Dein Leben zu übernehmen. Dies nach Deinen Wünschen zu gestalten. Trau Dich und beginne damit, mehr und mehr einen wertschätzenden Blick auf Dich zu entwickeln. Dir Deiner selbst bewusst zu sein, mit all Deinen Stärken, Schwächen, individuellen Fähigkeiten und verborgenen Talenten.

Lebe Deine Einzigartigkeit und bringe Dich voll zum Ausdruck,

Deine Claudia

Das könnte Dich auch noch interessieren:

  

No Comments

Post A Comment