5 Tipps, um ins TUN zu kommen

5 Tipps, um ins TUN zu kommen

Als Unternehmerin hast du keinen Chef, der dir sagt, wann du mit was fertig sein musst. Du hast niemanden, der mit dir deine Ziele vereinbart, deine Budgets festlegt und Projekte terminiert. Als Einzelunternehmerin musst du selbst am Ball bleiben um deine Visionen wahr werden zu lassen.

Wer kennt das nicht?

Du hast dir für Heute einiges vorgenommen und dann, am Ende des Tages stellst du fest, dass du davon fast nichts geschafft hast. Woran liegt es?

Jetzt können wir gut im Ausreden finden sein, doch ehrlich, dass bringt uns ja nicht weiter, richtig? Nein, ganz im Gegenteil, wir müssen ehrlich zu uns sein und uns konstruktiv überlegen, wie wir dranbleiben und unser Business dahin führen, wo wir es hin haben wollen. Schließlich geht es um unser Business und darum, dass wir damit erfolgreich und zufrieden sind.

Deshalb kommen jetzt von mir 5 Tipps, die dich dabei unterstützen sollen, ins TUN zu kommen und auch dranzubleiben:

Tipp 1 - deine vision

Hast du eine Vision? Hast du ein klares Bild davon, wo dein Leben hingehen soll? Dein Leben und zwar beruflich wie auch privat? Oft erlebe ich es bei meinen Kundinnen, dass sie zwar ungefähr wissen, wo sie im Business hinmöchten, doch das Ganze irgendwie diffus ist. Leider erlebe ich es auch oft, dass sich die Vision rein auf das berufliche, auf das Business konzentriert und dabei das Privatleben außer acht gelassen wird. Das ist ein Problem, denn Energie bekommst du vor allem dann, wenn du ein klares Bild deiner Zukunft vor Augen hast. Wenn du genau weißt, wo du hinwillst. Wenn dir auch klar ist, was dir privat wichtig ist und wie du alles gemeinsam unter einen Hut bekommst. Und zwar so, dass du Spaß daran hast dein Business zu meistern und dein Leben zu leben.

Überlege dir also, wie deine Vision, beruflich und privat aussehen kann. Erlaube dir dabei groß zu träumen und dir auszumalen, wie genau du dann bist. Wie du dich fühlst und wie du handelst.

Tipp 2 - die power der visualisierung

Stell dir mal vor, du denkst an deinen nächsten Urlaub. Du weißt genau, wo es hingeht und fühlst dich so richtig ein. Sofort spürst du, wie es vielleicht innerlich zu kribbeln beginnt und es dir mega Energie gibt, wenn du nur daran denkst.

Genau so machst du das auch mit deinem Business, mit deinem Leben. Stell dir heute vor, wie es ist, wenn alles rund läuft! Verbinde dich mit der Energie in dir, die dir Leichtigkeit gibt. Die Energie, die dich beflügelt und dich sofort losgehen lassen will. Stell dir vor, wie du dein Business und dein Leben genau so organisierst und mit Aktivität füllst, wie es deiner Vision entspricht. Stell dir vor, was du heute machen wirst und wie einfach und leicht das alles geht. Stell es dir vor, wie wenn du auf eine Kinoleinwand blickst und dich da siehst, so richtig im unbeschwerten Flow. Und dann, dann lass die Gefühle dazu in dir aufkommen. Die Gefühle, die dir Leichtigkeit geben und dich ins Tun bringen. Los geht’s!

Tipp 3 - weniger ist mehr

Also, wenn ich meine To-Do-Liste rückwirkend betrachte, so hatte ich ganz oft die Situation, dass da viel mehr drauf stand als was ich wirklich erledigen konnte. Für mich ist damit schon seit einiger Zeit Schluss! Ich handle nach dem Leitsatz „weniger ist mehr“. Gleich am Morgen, bevor ich mich in meine To-Do’s stürze, nehme ich mir Zeit um aufzuschreiben, was heute wirklich wichtig ist.

Dabei stelle ich mir die Frage, was ich heute mindestens erledigen muss, um in meinem Business voranzukommen und einen direkten Erfolg daraus zu erzielen. Dann durchdenke ich meinen Tag und frage mich auch, was ich neben dem Business privat alles so erledigt haben möchte. Was ich tun möchte. Zu guter Letzt frage ich mich, wie ich mich heute fühlen möchte und setze auch dazu meine Intention. Da steht zum Beispiel, dass ich heute konzentriert und im Flow bin oder dass ich mit Leichtigkeit all meine Themen heute angehe. Setze auch du einen Fokus, beachte den Leitsatz weniger ist mehr und dann, dann leg los!

Tipp 4 - wenn du dich aufhältst

Dann frage dich wieso? Selbstmanagement hat auch viel mit Selbstreflektion zu tun. Wenn ich z. B. ein Konzept erarbeiten möchte und ich merke, dass ich das ständig vor mir herschiebe und nicht ins Tun komme, dann frage ich mich „Wieso?“. Was hindert mich gerade daran, es einfach zu tun? Oft kommen dann antworten in mir auf von „ich glaube, dass es schwer geht“ oder „ich denke, dass ich es nicht gut genug hinbekomme“ oder „was, wenn es nicht gut genug wird“. Und merkst du was? Das alles sind Gedanken, die mich aus meinem Unterbewusstsein heraus aufhalten und mit denen ich mir selbst im Weg stehe. 

Nachdem ich jetzt weiß, weshalb ich mich aufhalte, kann ich mich innerlich selbst beruhigen und mir sagen, dass das Blödsinn ist. Nichts anderes als meine Gedankenwelt, die mich versucht zu sabotieren. Ich stelle mir dann genau das Gegenteil vor, z. B. dass es gut wird oder dass ich gut bin und dann, dann lege ich los.

Tipp 5 - die 10 - Minuten - regel

Wenn du dich dann entscheidest loszulegen aber dir immer noch die Motivation fehlt, dann trickse dich und dein Gehirn mit der 10 Minuten Regel aus. Sag zu dir selbst, ich setze mich jetzt für 10 Minuten hin und mache das, was ich mir vorgenommen habe. Wenn es dann nicht läuft, kann ich ja wieder aufhören. Die 10 Minuten, zu denen ich mich aber committe, die ziehe ich wirklich durch. Da gibt es keine Ausrede. 10 Minuten für mich und mein Business. 10 Minuten, meine Entscheidung! Ja und dann, dann geht es mir meistens so, dass ich rucki zucki drin bin und es mehr als 10 Minuten werden. Und sich das wiederum richtig gut anfühlt. Probiers aus und schick den inneren Schweinehund in die Ecke, dort soll er sich jetzt erstmal ausruhen. 

So, ich hoffe sehr, dass dir diese 5 Tipps weiterhelfen, ins TUN zu kommen und dranzubleiben. Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit und freue mich, von dir zu hören, wie es dir damit ergeht. Du kannst mir gerne eine Mail an cp@claudia-potschigmann.de schreiben oder dich mit mit über instagram oder facebook verbinden. Dort gibt es regelmäßig Inspiration rund um das Thema "Female Empowerment und der Kunst der positiven Selbstführung". 

Lead yourself and transform your life from inside out,

deine

Diese Artikel könnten dich vielleicht auch interessieren, was meinst du?

Du möchtest regelmäßig Informationen rund um das Thema "Female Empowerment" und wie du dein Leben von deinem Innersten heraus transformierst bekommen? Dann trage dich gerne hier in meinen Newsletter ein und wir bleiben in Kontakt.

Wenn du dich einträgst wirst du zu meiner E-Mail-Liste hinzugefügt. Du erhältst dann regelmäßig E-Mails von mir mit Tipps und Informationen zu Angeboten, die dich rund um das Thema "Die Kunst der positiven Selbstführung" unterstützen werden. Wir kümmern uns um deine Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinien und du kannst dich jederzeit abmelden. 

Name

Email*

Erzähle der Welt davon!

Wenn dich der Artikel inspiriert hat, dann kann er auch für andere eine wertvolle Inspirationsquelle sein. Ich glaube fest daran, dass wir auf dieser Welt sind um uns gegenseitig zu helfen und gemeinsam zu wachsen. Teile den Artikel gerne mit Menschen, von denen du glaubst, dass dieser interessant für sie sein könnte. Und hi, wenn du was für dich mitnehmen konntest, dann können das andere sicherlich auch. Also, erzähle der Welt davon 😉.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.