Meine Vision ist….

 

…… so viele Menschen wie möglich darin zu unterstützen Ihre Einzigartigkeit voll zum Ausdruck zu bringen.

 

In mir hat sich die feste Überzeugung manifestiert, dass in jedem von uns unglaublich wertvolles Potenital schlummert. Der Gedanke daran, dass Du Dich nicht in Deiner wahren Größe zeigst bzw. zeigen kannst, weil Du glaubst nicht gut genug zu sein, lässt mich jeden Morgen aufstehen und meiner Vision folgen.

 

Meine Vision ist, dass niemand mehr Auftrittsangst hat. Ganz im Gegenteil, Du präsentierst Dich selbstbewusst, authentisch, mit Leichtigkeit und Lebensfreude!

 

Meine Vision ist, dass Du das Wunder in Dir erkennst. Dir selbst mit Liebe und Wertschätzung begegnest und diese Transformation, getragen von Selbstvertrauen, von Innen nach Außen transportierst.

 

Meine Vision ist, dass Du in Einklang mit Dir bist und aus Deiner innersten Kraft heraus auftrittst, Dich zeigst.

 

Es gibt so viele Situationen, in denen Dein Auftreten über Erfolg und Nichterfolg entscheidet. Meine Vision ist, dass Du Dich in Deiner wunderbaren Einzigartigkeit zeigst und erfolgreich Deinen ganz eigenen Weg gehst.

Mein Weg…

… hat mich in so vielen Situationen mit meiner Auftrittsangst konfrontiert. Solange, bis ich selbst erkannt habe, dass darin meine wahre Größe steckt.

 

Ich war aufgeregt, wenn ich zu Geschäftsessen gehen sollte. Ich war aufgeregt, wenn ich präsentieren sollte. Ich war aufgeregt, wenn ich in Prüfungen ging. Ich war aufgeregt, wenn ich vor der Kamera stand. Ich war aufgeregt, wenn ich mit Journalisten, Kunden, Geschäftpartnern sprach. Ich war aufgeregt, wenn ich zu Geburtstagen fuhr, wo ich wusste, dass ich nicht so viele Menschen kenne. Ich war einfach in soooo unglaublich vielen Situationen aufgeregt, viel zu kritisch mit mir selbst, hab an mich überhaupt nicht geglaubt und mich jedesmal mega gestresst gefühlt.

 

Ich wünschte mir selbstbewusster zu sein. Ich wünschte mir, so sicher und souverän wie andere auftreten zu können. Ich wünschte mir einfach ich selbst sein zu können. Ich wünschte mir Leichtigkeit! Ich wollte mich zeigen, tief in mir spürte ich das und habe, bewusst oder unbewusst,  immer wieder die Situationen gesucht, in denen ich das auch musste. Und doch hat es mich immer und immer wieder Überwindung gekostet. Mein Herz raste, meine Gedanken drehten sich im im Kreis, mir wurde ganz heiß, mein Bauch grummelte, meine Knie und meine Hände zitterten und in meinem Hals steckte dieser blöde Kloß fest.

 

Aussagen wie „Du musst nur oft genug auftreten, dann wird das schon“ fand ich echt blöd, weil es eben nicht so war. Und glaube mir, ich bin wirklich oft in Situationen gewesen, in denen es darum ging mich zu zeigen. Bei Präsentationen, bei Geschäftsessen, bei Verhandlungsgesprächen, bei Konzeptvorstellungen, bei Prüfungen, bei Seminaren, bei Interviews, bei Akquisegesprächen, bei Vorträgen,…

 

Erst als ich damit begonnen habe, mich mit mir zu beschäftigen, hat sich das Blatt für mich gewendet. Meine Coaching-Ausbildung in Wien hat mich magisch angezogen. Ich habe meinen Job als Marketingleitung in einem mittelständischen Betrieb aufgegeben, bin in die Selbständigkeit gewechselt und habe meine Ausbildung zum Business-Coach berufsbegleitend über ein Jahr hinweg gemacht. Themen bei denen es um die eigenen Ressourcen ging, die eigenen Stärken, die eigenen Potentiale haben mich dabei schon total gepackt. Nach meiner Coachingausbildung habe ich ehrlicherweise ein paar Jahre herumprobiert und geschaut, welche Themen mir im Coaching am besten liegen. Erstaunlicherweise waren es genau die Themen, bei denen es darum ging, sich zu zeigen, selbstbewusst zu sein, seine eigenen Potentiale zu erkennen, an sich zu glauben und limitierende Gedanken aufzulösen.

 

Ein vergangenes Coaching, mit meiner Mentorcoachin Dr. Harriet Kretzschmar, hat mich mit der faszinierenden Arbeit von Dr. Michael Bohne in Kontakt gebracht. Ich hatte bislang noch nie und habe bislang auch nicht mit einer Methode an mir gearbeitet, die so schnell tiefgreifende Veränderung mit sich brachte. Das war echt faszinierend.

 

Mein Feuer war entfacht und ich entschied mich PEP Prozess- und embodimentfokussierte Psycholgie lernen zu wollen. Die Module erstreckten sich wieder über ein Jahr hinweg und während dieser Ausbildung wurde ich knallhart mit meinen „vermeintlichen Schwächen“, meiner Auftrittsangst,  meiner Versagensangst, meinem Perfektionismus und meinem Antreiber „es allen Recht machten zu wollen“ konfrontiert. Noch nie habe ich Veränderung, in der eigenen Persönlichkeit, so schnell und nachhaltig erlebt. Mein Entschluss war schnell gefasst. Ich werde mich als Auftrittscoach spezialsieren! Also ging ich ein weiteres Jahr zu Dr. Michael Bohne in die Ausbildung. Seit dem Frühjahr 2017 habe ich diese Coachingausbildung abgeschlosse und folge heute meiner absoluten Herzensaufgabe.

 

Seit dem Frühjahr 2017 habe ich diese Coachingausbildung abgeschlossen und folge seit dem meiner absoluten Herzensaufgabe. All dass, was ich über Jahre hinweg gelernt und selbst erfahren habe gebe ich in Coachings, Onlinekursen, meinem Podcast Flowgefühl, in Seminaren und Vorträgen weiter. Ich bin den Weg meiner Entwicklung seit vielen, vielen Jahren gegangen und werde diesen ganz bestimmt auch immer weiter gehen. Es macht mir so viel Spaß, Menschen dabei zu begleiten, zu unterstützen, zu bestärken in ihre innerste Kraft zu kommen um sich selbstbewusst, authentisch, sicher und mit Leichtigkeit zu präsentieren. Sich zu zeigen und Ihre Einzigartigkeit voll zum Ausdruck zu bringen. Ich danke Dir sehr dafür, dass Du hier bist und Dir diesen Text so aufmerksam durchgelesen hast. Danke für Dein sein!

Daten, Fakten und ich…

Seit 2012 arbeite ich in selbständiger Praxis als Coach. Ausgebildet nach den Richtlinien der ICF – International Coach Federation – kann ich heute auf ein sehr fundiertes Wissen, 100erte von Coaching-Verläufen und aktuellen Erkenntnissen aus Psychologie und Neurobiologie zurückgreifen.

 

Davor arbeitete ich fast 20 Jahre in Wirtschaftsunternehmen. Fast zehn Jahre bei einem international tätigen Versandhandelsunternehmen für Elektronik und Technik, in den Bereichen Vertrieb, Einkaufssteuerung und Projektorganisation. Zuletzt bei einem Mittelstandsunternehmen aus der Kommunikationsbranche als Bereichsleiterin für Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Event- und Messeplanung.

 

In der Theorie, abgeschlossene Studien zur Handelsfachwirtin, zur Vertriebs- und Marketingmanagerin (VWA) sowie eine abgeschlossene Ausbildung zum Business-Coach bei dem Institut TRIGON in Wien, mit ISO-Zertifiziertem Abschluss, PEP® nach Dr. Michael Bohne und Spezialisierung als Auftrittscoach nach Dr. Michael Bohne.

 

In meiner privaten Rolle bin ich Mama von 3 wunderbaren Kindern und lebe zusammen mit meiner Familie in Amberg. Wir sind keine typische Familie, ganz im Gegenteil! Wir sind Patchwork durch und durch und es kommen zu meinen 3 eigenen Kindern noch 2 weitere, einzigartige Kinder dazu. Somit sind wir also, alle zusammen zu siebt.

 

Ich liebe  mein zu Hause, meine Familie und heute auch mich. 🙂 Ich bin ein absoluter Naturmensch und gehe so oft wie möglich raus. Lesen ist eine meiner großen Leidenschaften und zu meiner täglichen Morgenroutine gehört die Meditation. Morgens um 05.30 Uhr leutet mein Wecker, damit ich diese Zeit auch wirklich für mich nutzen kann. Moderne Spiritualität, Musik, Tanz, mein Interesse an Menschen, am Reisen und an der Vielfalt dieser Welt sind gelebte und geliebte Themen, die mich tagtäglich begleiten, mir Leichtigkeit und Lebensfreude bringen.

Meine Zusatzqualifikationen:

2011      Ausbildung zum Business-Coach bei Trigon in Wien

2012      Lebensenergie – Stress – mein Lebenswerk (Trigon)

2012      Abschluss und ISO-Zertifizierung als Business-Coach

2013      Gesund bleiben – Salutogenese (VIA Entwicklungsberatung)

2013      ZRM® Zürcher Ressourcenmodell (Dr. Maja Storch)

2013      Eintragung als Associate Coach beim DBVC e. V.

2013      Klassische Coaching-Themen im Lichte der Neurobiologie (Sandless Business)

2014      PEP I, II, III Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie Dr. Michael Bohne

2015      Achtsamkeit im Coaching (Trigon)

2016      Improvisationstheater – Improvising im Coaching (Birgit Ising – ImprovISING)

2017      Auftrittscoaching Dr. Michael Bohne